Olympialegende Alexander Karelin in Berlin Deutschland

Dreifacher Olympiasieger und Ringerlegende Alexander Karelin im Tempel der Löwen

Weddinger Ringerverein Berlin 09 e.V. heißt Alexander Karelin Willkommen! Dreifacher Olympiasieger besucht uns im Tempel der Löwen! Herr Karelin war im Rahmen einer Deutsch-Russischen Veranstaltung in Berlin und wollte sich unbedient vor seiner Abreise einen Einblick in den deutschen Ringersport verschaffen. Seine Delegation fragte beim Berliner Ringerverband nach einer Möglichkeit hierfür an. Der Vizepräsident des Berliner Ringerverbands, Marco Mütze, leitete diesen Wunsch sofort an unseren Verein weiter, da er uns aufgrund unserer zahlreichen leistungsstarken Sportler und unseres sozialen Engagements für den richtigen Ansprechpartner hielt.Die Aufgabe wurde an unseren Trainer Aleksandr Sommer übergeben, der gleichzeitig auch seit kurzem Landestrainer (im Freistil-Ringen) von Berlin ist. Er übernahm die Organisation für dieses Treffen und sorgte dafür, dass Herr Karelin ein Training leitete, bei dem alle Berliner Vereine herzlich eingeladen waren, mitzumachen. Unter Zeitdruck organisierte er zahlreiche Matten aus anderen Ringervereine, um ausreichend Platz zum trainieren zu haben.

Die dreifache Olympiaauszeichnung von Herr Karelin konnte man am 23.06.2017 im Löwentempel (Louise-Schröder-Halle) durchgehend spüren. Es war einfach einzigartig, wie er diesen Sport von seiner schönsten Seite darstellte. Alexander Karelin zeigte zwei Stunden lang vor etwa 150 Sportlern und 100 Zuschauern, wie man sich als Sportler/Ringer zu verhalten hat. Alle Beteiligten waren von seinen Ratschlägen begeistert. Er erzählte den jungen Kindern und unsren Vereinslöwen, was sie beim Training zu beachten haben, um später erfolgreiche Ringer zu werden. Er zeigte Ihnen mit viel Geduld, wie man seinen sportlichen Gegner ganz leicht bezwingen kann. Er teilte den Sportlern verschiedene Aufgaben zu, Ringertechniken, die man unbedingt beherrschen soll und ließ sie diese häufig wiederholen. Er erzählte von seinem sportlichen Werdegang und brachte sein Publikum mit seiner sympathischen Art immer wieder zum Lachen. Später nahm er sich noch viel Zeit für gemeinsame Fotos und eine Autogrammstunde.

Treffpunkt und Ausbildung von starken Ringern

Herr Karelin war nicht der erste hochrangige Sportler, der Interesse hat, unserem Verein einen Besuch abzustatten. Bereits vor drei Monaten (24. März 2017) hat uns der amtierende Olympia-, Welt- und Europameister Taha Akgül besucht.

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der überwiegend junge Sportler betreut, die aus sozial benachteiligten Stadtteilen kommen oder auch Fluchterfahrungen mit sich bringen. Für unsere jungen Mitgliedern ist es ein großes Ereignis, wenn erfolgreiche Sportler und Sportfunktionäre sie besuchen kommen. Sie fühlen sich dadurch wertgeschätzt und ermutigt. Seit unserer Vereinsgründung verfolgen wir ein klares Ziel! Wir wollen für junge Menschen, gerade für die, die hier in Deutschland erschwerte Bedingungen haben, gleiche Startchancen schaffen. Viele junge Menschen erleben Ausgrenzung, soziale Benachteiligung oder bringen Fluchterfahrungen mit. Wir wollen allen beweisen, dass jemand, der keine faire Ausgangssituation hat, genauso gut sein kann oder sogar besser sein kann, wenn die selben Startchancen gegeben sind. Dieses Ziel möchten wir mit der olympischen Sportart Ringen unterstützen. Wir möchten hier starke Persönlichkeiten und Sportler ausbilden. Sie alle sollen sich später mutiger in die Gesellschaft einbringen und Teil einer Erfolgsgeschichte sein!

Ein großer Schritt für Ringen in Deutschland

Es war eine einmalige Gelegenheit unter der Führung eines dreifachen Olympiasiegers zu trainieren. Als wir noch vor Jahren gesagt haben, dass uns Olympiasieger besuchen kommen werden, hatte man uns für verrückt erklärt und sich über uns lustig gemacht! Glücklicherweise haben uns bisher viele Olympiasieger besucht! In unserem Verein steckt viel Liebe, viel Ehrgeiz, Zusammenhalt und viel Energie. Dies strahlen wir auch aus und glauben, dass wir deshalb interessant für „Sportlergrößen“ sind.

Es bedeutete uns – insbesondere den jungen Sportlern – sehr viel, mit Olympialegende Karelin auf der Matte zu stehen! Es bringt uns alle einen sehr großen Schritt weiter und motiviert uns mit noch mehr Einsatz unsere jungen Löwen zu fördern! Wir sind uns sicher, dass Herr Karelin mit seinem Besuch bei dem einen oder anderen jungen Sportler den nötigen Startschuss gegeben hat, um später ein sehr guter Ringer zu werden, der erfolgreich auf internationaler Ebene die deutsche Nationalmannschaft präsentieren wird!