Verein

Der Weddinger Ringerverein Berlin 09 e.V. stellt sich vor

Gründung:
Der Weddinger Ringerverein Berlin 09 e.V. ist ein gemeinnütziger Verein der im Jahr 2009 von den ehemaligen Ringern Sedat Dagdemir und Hikmet Karadag gegründet wurde. Beide haben zu ihrer aktiven Zeit sowohl regional als auch national mehrfach Turniererfolge für sich entschieden und haben den Ringer-Sport mit ihrer Persönlichkeit und ihrer sportlichen Leistung vorangetrieben. Sedat Dagdemir kommt selbst aus einer Ringer-Familie, die bereits mehrere erfolgreiche Ringer in unterschiedlichen Disziplinen hervorbrachte, wie zuletzt unseren aktuellen Vereinstrainer Bülent Dagdemir. Letztlich war es nur noch eine logische Schlussfolgerung, dass ein Sportverein unter ihrer Führung gegründet wurde. Der Verein hat seit 2009 seinen Hauptsitz im ehemaligen Arbeiterbezirk Wedding und geht von dort aus seinen Vereinszielen nach.

Ziele:
Die Integration von jungen Menschen in unsere Gesellschaft und die Weiterentwicklung der besonderen Sportart Ringen sind die zentralen Ziele unseres Vereins.

Dafür unterstützen wir Kinder und Jugendliche in sozialen Brennpunkten. Jeder soll seinen Platz im Leben finden und wir wollen jedes junge Mitglied so vorbereiten, dass es sowohl im Leben ganz Allgemein, als auch nachher im Berufsleben die Möglichkeit hat selbstbestimmend sein Leben zu gehen.

Gleichzeitig möchten wir mit unserer Arbeit die Kunst des Ringersports einem größeren Publikum zugänglich machen. Weil wir der Überzeugung sind, dass man durch den Sport und vor allem durch das Ringen die Kraft verfügt die Gesellschaft positiv mitzugestalten.

Vereinsarbeit:
Schon vor der Vereinsgründung war uns klar, dass wir uns besonderen Aufgaben stellen mussten, die weit über den Sport hinausgingen und einen hohen Maß an Verantwortung voraussetzen. Demnach ist unsere Vereinsarbeit von Anfang an darauf ausgerichtet, sich mit den unterschiedlichen und soziokulturell bedingten Problemen die der Bezirk Wedding mit sich bringt zu befassen. Wir sind stets bemüht unsere Mitglieder nicht nur sportlich voranzutreiben, sondern aus ihnen auch starke Persönlichkeiten zu formen. Ein wichtiger Bestandteil unserer Vereinsarbeit ist es unseren jungen Mitgliedern neue Perspektiven zu eröffnen, wodurch sie eine private und berufliche Orientierung erhalten sollen. Wir möchten sie dabei unterstützen, dass sie ihre eigenen Potenziale erkennen und im Alltag anwenden. Durch entsprechende Übungen durchlaufen bei uns die jungen Mitglieder ein Training wo sie die Möglichkeit erhalten, ihre persönlichen und sozialen Kompetenzen zu erweitern. Bereits nach wenigen Wochen und regelmäßiger Teilnahme, verfügen die Kinder und Jugendliche die Bausteine für ein ausgeprägteres Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein sowie ein gesundes Maß an Verantwortungsbewusstsein. Zudem handeln sie selbständiger und eigenverantwortlicher, außerdem erweitern sie ihre Kommunikationsfähigkeit und bringen sich dadurch leichter in Gruppen ein.

Als Verein arbeiten wir daran für die Kinder und Jugendliche ein attraktives Vereinsprogramm anzubieten, damit sie das Bewusstsein der gesellschaftlichen Teilhabe verspüren. Es ist für uns als Verein sehr wichtig, dass unsere Mitglieder sich offen und mutig in die Gesellschaft einbringen. Deshalb führen wir sie an gesellschaftliche Mitverantwortung und soziales Engagement heran.

Neben dem Hauptaugenmerk unseres Vereins, der Sportart Ringen, bieten wir auch Angebote zur Entwicklung motorischer Fähigkeiten insbesondere für den Kinder- und Jugendbereich an. Obwohl wir noch ein relativ junger Verein sind, verfügen wir bereits jetzt schon sehr gute junge Ringer aus der eigenen Jugendarbeit. Darüber hinaus sind wir an allen Turnieren im Umfeld Berlin zahlreich und erfolgreich vertreten. Wir möchten unbedingt unsere sportlichen Erfolge ausbauen und sind froh, dass unsere Vereinsmitglieder von über zehn unterschiedlichen Nationen kommen, in denen Ringen oft als Volkssport betrieben wird. Wir sind bemüht diese heterogene Mischung beizubehalten, weil wir sportlich davon profitieren und Brücken für ein gemeinsames Miteinander schaffen wollen, die der Integration zugute kommt.

Vorstand:
Sedat Dagdemir (1. Vorsitzender)
Hikmet Karadag (2. Vorsitzender)
Bülent Dagdemir (Kassenwart)
Tolga Inaler (Jugendwart)
Abdurrahman Eren (Schriftführer)
Ramazan Aydin (Vereinstrainer)