Training

Ringen – Das ideale Ganzkörpertraining

Hier findest du ausführliche Informationen über das Training sowie die einzelnen Leistungsgruppen vom Weddinger Ringerverein Berlin 09 e.V. die von qualifizierten Profis geleitet werden.

Das Ringen und das damit verbundene Training ist viel mehr als eine traditionelle olympische Sportart. Durch Ringen werden alle motorischen Fertigkeiten abgedeckt, womit die Entwicklung eines ausgeprägten physiologischen Körperbewusstseins gefördert wird. Ein besseres Körperbewusstsein ist unter anderem eine wichtige Grundlage für mehr persönliches Selbstbewusstsein. Mit der Erkenntnis und dem Handlungsspielraum über die eigenen Potenziale, fällt es dem Menschen leichter seine Kompetenzen besser umzusetzen und auszuweiten.

Die persönlichkeitsbildende Sportart Ringen ist bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen beliebt, daher ist es kein Zufall das immer mehr Menschen durch diesen Sport an mentale Stärke und emotionale Selbstbeherrschung zugewinnen.

Der Ringersport ist für Kinder ein geeigneter Sport um den Bewegungsmangel in der Schule auszugleichen, denn oft haben sie dort nicht mehr als zwei Stunden Sport in der Woche. Beim Ringerkampf haben die Kinder nicht nur die Möglichkeit ihre Lust zum Rangeln und Raufen auszuleben, sondern lernen auch dabei ihren Körper gut zu beherrschen. Durch regelmäßiges Training verbessern sie ihre Beweglichkeit, Koordination und ihre körperliche Leistungsfähigkeit. Das macht sich vor allem im Alltag bemerkbar. Die Wahrscheinlichkeit einer Verletzung ist viel geringer, so fällt es z.B. einem Kind mit Trainingserfahrung und mit erlerntem Gleichgewichtsgefühl leichter einen Aufprall bei Stürzen abzufangen als jemand der über ein begrenztes Bewegungsvolumen verfügt.

Im Verein werden die Kinder und Jugendliche unter der Leitung von Trainern mit pädagogischen Ansätzen zu einer Einheit geformt. Gemeinsam wird eine Lehrstunde absolviert, in der Spiel und Spaß ebenso wichtig ist wie der Trainingserfolg. Wie kaum bei einem anderen Sport, wird beim Ringen der ganze Körper gekräftigt und trainiert. Darüber hinaus erlernen die Kinder und Jugendliche Fertigkeiten, mit der sie die eigene Persönlichkeit auf der Grundlage der sportlichen Fairness weiterentwickeln. Durch das vielseitige Training, was spielerische und kampfbetonte Elemente mit sich bringt, werden Körper und Geist angeregt und sorgen für eine erhöhte Leistungsfähigkeit in Schule und Alltag.

Trainingszeiten und Trainereinsätze*
Montag
17.30 – 19.00 Uhr Für Kinder und Jugendliche
(Trainer: Bülent Dagdemir und Ibrahim Umarov)
19.00 – 21.30 Uhr Für Erwachsene und Fortgeschrittene
(Trainer: Bülent Dagdemir und Alexandr Sommer)
Dienstag
18.00 – 21.00 Uhr Training für Anfänger und Freizeitsportler
(Trainer: Bülent Dagdemir)
Mittwoch
17.30 – 19.00Uhr Für Kinder und Jugendliche
(Trainer: Bülent Dagdemir und Ibrahim Umarov)
19.00 – 21.30Uhr Für Erwachsene und Fortgeschrittene
(Trainer: Bülent Dagdemir und Ahmad Jan Achmadi)
Freitag
17.30 – 19.00Uhr Für Kinder und Jugendliche
(Trainer: Bülent Dagdemir und Ibrahim Umarov)
19.00 – 21.30Uhr Für Erwachsene und Fortgeschrittene
(Trainer: Alexandr Sommer und Sedat Dagdemir)
Samstag
12.00 – 14.00 Uhr Ringen und Raufen für Mädchen
(Trainerin: Banu Inaler) Für ein Probetraining bitte vorher anrufen

* Kurzfristige Änderungen der Trainingszeiten und Trainereinsätze sind vorbehalten. Je nach Anfrage bieten wir auch ein Gruppen-Training außerhalb der genannten Zeiten an.

Selbstverständlich bieten wir auch Probetrainingsstunden an, in denen du die Sportart Ringen ausprobieren kannst. Nach einer vorherigen Anmeldung beim Vereinsverantwortlichen, darfst du kostenlos und unverbindlich bis zu 2-mal an unserem Vereinstraining Training teilnehmen. Für eine Anfrage kannst du auch gerne unser Kontaktformular nutzen. Es reicht wenn du für ein Probetraining sportliche Kleidung und Sportschuhe sowie gute Laune mitbringst.

Trainingsort
Unser Training findet in der Louise-Schröder-Sporthalle statt und ist durch U-Bahn, Tram und Bus sehr gut erreichbar.
Adresse: Louise-Schroeder-Platz 1, 13359 Berlin
Telefon: 030 4561827 (Hallenwart)